• Saures Zinkverfahren Bauer

    Bauer GSR Zink sauer 1

  • Saures Zinkverfahren Bauer

    Bauer GSR Zink sauer 2

  • Saures Zinkverfahren Bauer

    Bauer GSR Zink sauer 3

  • Saures Zinkverfahren Bauer

    Bauer GSR Zink sauer 4

Zink (sauer)

Saure Zinkverfahren zählen zu den Standardverfahren in der Oberflächentechnik um Stahl-, Guss- und Schmiedeteile vor Korrosion zu schützen.
Sehr gut haftende Schichten und der Katodische Korrosionsschutz bieten einen nachhaltigen Schutz für das Bauteil.

Aufgrund des hohen Abscheidwirkungsgrades besteht nur eine geringe Neigung zur Wasserstoffversprödung. Bei Güten mit einer Zugfestigkeit größer 1000 N/mm² wird dennoch ein Tempern nach der Oberflächenbehandlung vorgeschrieben.

In Kombination mit Passivierungen, Versiegelungen oder als Duplexschichten mit einer anschließenden Lackierung kann ein vielseitiges Korrosionsschutzsystem für eine breite Anwendung aufgebaut werden.

Alkalisch Zink wird im Standard Chrom-6 frei angeboten und entspricht damit den Forderungen der Altautoverordnung und der europ. Gesetzgebung REACH.

Ihre Vorteile

Funktionelle Oberfläche in optisch hoher Qualität
Hoher kathodischer Korrosionsschutz
Geeignet für beinahe alle Sahl-, Guss- und Schmiedwerkstoffe
Verfahren neigt nur zu geringer Wasserstoffversprödung

Anlagen

Gestellware
Schüttgut

Werkstückgröße

bis 2800 x 1200 x 400mm

Gängige Normen

DIN 50961
DIN 50962
VDA 235-104
VDA 235-101
BMW GS 90010
VW 13750 TL...
DBL 8451
u.v.a

Mögliche Kombinationen

Blau Passivieren
Farblos Passivieren
Gelb Chromatieren
Passivieren + Nachtauchen

bei Kleinteilen auch mit:
Dickschichtpassivierung
Schwarzpassivierung
Versiegelung